Herzlich Willkommen beim FSV 1950 Wachow/Tremmen

***Mitgliederversammlung***

Liebe Vereinsmitglieder,

anbei findet ihr die Einladung zur Mitgliederversammlung, am Freitag, dem 22.11.2019, um 18:00Uhr im Vereinsgebäude in Wachow.

 

***Ergebnisse 8.11.-10.11.***

Herren/Frauen

Vergangenen Sonntag ging es für unsere FSV 1950 Wachow/Tremmen Frauen nach Falkensee zum Test. Nach einem torlosen ersten Durchgang in dem sich beide Mannschaften ebenbürtig waren, folgte in Hälfte zwei die Führung der Gastgeberinnen, die Nancy Usitzki ausgleichen konnte.
Am Ende gewannen die Damen aus Falkensee knapp mit 2:1.

Leider zogen sich Annica Lange und Sandra Holtkamp während des Spiels Blessuren zu, die zumindest bei Annica etwas länger verheilen müssen. In diesem Sinne wünschen wir euch eine gute Besserung.

Die Erste begrüßte die Gäste vom SV Hohennauen und wollte diese in der Tabelle auf Distanz halten. Trotz engagierter Anfangsphase waren die Gäste das gefährlichere Team und gingen in der 13. Spielminute in Führung.
Diesem Treffer folgte ein beherztes Auftreten der FSV-Elf, welches letztlich mit dem Ausgleich von Christopher Hamer belohnt wurde(28‘). In der zweiten Hälfte mussten die Hausherren ein ums andere Mal das Tor verteidigen. Die Gäste kamen immer wieder gefährlich vors Gehäuse, aber spätestens beim bärenstarken Ben Teschner war dann Endstation. In der Offensive klappte beim Gastgeber nicht mehr so viel, zu umständlich waren die gespielten Angriffe und letzten Endes konnte man mit dem Punkt zufrieden sein.

Eine erfreuliche Neuigkeit : Die Lücke des bislang fehlenden Co-Trainers von Enzo wird in Zukunft durch Christoph Freise geschlossen, sodass der Trainerstab auch wieder komplett ist.
Auf gutes Gelingen!

#FSV

 

Jugend
Das Spiel der U18 bei Chemie Premnitz wurde abgesagt, so dass nur 2 Teams im Einsatz waren.

Die Spg Ketzin/Wachow konnte nach der Niederlage am letzten Wochenende, einen 7:10 Auswärtssieg bei der SV Alemania Fohrde erringen und bleibt somit souveräner Tabellenführer.

Die Begegnung der E-Junioren bei Lok Potsdam kann man mit den Sätzen, so ist eben Fußball oder wenn du sie halt vorne nicht reinmachst, umschreiben.Trotz bester Chancen und den größeren Spielanteilen, musste man sich den Potsdamern am Ende etwas unglücklich mit 4:2 geschlagen geben.
Dennoch wieder eine starke Leistung unserer jungen Kicker, die sich am Ende leider nicht belohnen konnten. (Torschützen Lucien, Fynn).

FUNiño Turnier

32 Teams aus 12 Vereinen
Am Sonntag, den 03.11. waren wir zum 4. Mal Ausrichter eines Fußball-3-Spieltags. Es waren zahlreiche Vereine aus dem Havelland, Potsdam-Mittelmark und Berlin (Hertha 03 Zehlendorf) vertreten. Ab 10 Uhr rollte der Ball beim ersten Festival. Gespielt wurde 3 vs. 3 , bei den Jüngsten 2 vs. 2. So konnten auf einem Großfeld 8 Minispielfelder aufgebaut werden und 16 Teams (64 Kinder) gleichzeitig Fußball spielen. Gespielt wurde im Kaiserturnier Modus, wer gewann, stieg 1 Feld auf, wer verlor, stieg ein Feld ab. So kam es zwangsläufig immer wieder zu Duellen auf Augenhöhe, wodurch die Kids bestmöglich gefördert wurden. Nach 7 Spielen à 7 Minuten war das Festival vorbei und die Teams durften, nach großem Applaus der Eltern für Einsatz, Tore und Spielfreude die Heimreise antreten. Ab 11:30 Uhr im 2. Festival durften dann die etwas Älteren (Jg 2011-2010) ihr Können unter Beweis stellen. Auch hier waren wieder 16 Teams Vertreten, um gegen den Ball zu kicken.
Insgesamt spielten 122 Kids aus 12 Vereinen an diesem Tag gegen- und miteinander Fußball!
Ein besonderer Dank gilt den Eltern unserer F-Junioren, welche an diesem Tag als Mannschaftsbetreuer aktiv waren oder auch als VerkäuferInnen unsere Gäste mit selbstgebackenem Kuchen, frischen Waffeln und Würstchen versorgten.
Vielen Dank für diesen gelungenen Tag!

***Ergebnisse 1.11.-03.11.***

Herren/Frauen

Den Startschuss am Sonntag gaben unsere FSV 1950 Wachow/Tremmen Frauen bei ihrem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FC 98 Hennigsdorf.
Von Beginn an übernahmen die Hausherrinnen das Kommando und erspielten sich viele Chancen. Allerdings dauerte es bis zur 25. Spielminute, ehe man diese in Tore ummünzen konnte. Im Anschluss schien der Knoten geplatzt und binnen weniger Minuten stellte man das Ergebnis auf 3:0, mit welchem es auch in die Halbzeit ging. Im zweiten Durchgang ließ der FSV nicht locker und spielte weiter offensiv und konnte in der 51. sogar auf 4:0 stellen. Lediglich die Schlussphase verlief dann etwas schlafmützig, weshalb der Gast auch noch zum Ehrentreffer kam. Alles in allem eine gute Mannschaftsleistung, die den Sieg auch in der Höhe rechtfertigt.

Kompliment Mädels, diese Leistung war aller Ehren wert!

Jetzt gilt es weiterhin so fleißig und engagiert zu sein, auch wenn am nächsten Wochenende spielfrei ist. Anstelle eines Ligaspiels werden die Damen zum Test in Falkensee antreten.

Torschützinnen : Laube, 2x Usitzki, Lipinski

Der FSV II war beim favorisierten FC Markee e.V. zu Gast. Musste einem in der Vergangenheit vielleicht etwas mulmig zu Mute sein, weil man sich arg unter Wert verkaufte, so belehrten uns die Mannen eines Besseren und mussten sich nur knapp mit 0:1 geschlagen geben. Leider musste der FSV auch zwei zum Teil unnötige Platzverweise verkraften, was nicht gerade förderlich ist im Hinblick auf die angespannte Personalsituation.

Der FSV macht in letzter Zeit, zumindest bei Auswärtsspielen, aus der Not eine Tugend.
Mit 12 motivierten Kickern, darunter Coach Enzo als einziger Wechsler, trat man bei der Spg Lok/Viktoria Brandenburg an. An diesem Tag wollten wir den Bock endlich umstoßen und wieder in der Fremde punkten. Tatsächlich begann das Spiel nach Maß, so lagen die Gäste bereits nach 14 gespielten Minuten mit 2:0 in Front. Das beflügelte und gab Sicherheit, auch wenn die Heimmannschaft den Druck erhöhte und fortan das Kommando übernahm. Zur Halbzeit blieb es beim 2:0.
Aus dem Vorhaben die 0 in der Defensive zu halten, wurde leider nichts. In einer sonst bärenstarken Partie, ließ Keeper Ben Teschner einmal den „Krabbelkalle“ raus und bugsierte den Ball ins eigene Tor. Die nachfolgenden Paraden machten diese Aktion allerdings schnell vergessen, denn im zweiten Durchgang war es ehrlicherweise Einbahnstraßen-Fußball auf das Gehäuse von Wachow/Tremmen.
Am Ende wurden wir aber für das Engagement und die Leidenschaft belohnt und nahmen den umjubelten Sieg dankend mit.

Torschützen : Kopka, Höhne

 Jugend

Unsere U18 durfte am vergangenen Wochenende bereits das erste Spiel in der Platzierungsrunde austragen und traf dort auf die Spg Lehnin/Dahmsdorf/Golzow. Nachdem die Gäste in der 37. Minute in Führung gehen konnte, traf keine 2 Minuten später Yannik Napierski zum 1:1. Weitere Treffer wollten dann nicht mehr gelingen, so dass es bei der Punkteteilung blieb.

Die SpG der C- Jugend Ketzin/Wachow musste am Wochenende die erste Niederlage hinnehmen. Gegen den FC Borussia Belzig gab es eine 3:6 Heimschlappe. Für die SpG trafen Zölestin Sarow, Niklas Schulz und Jeremy Peter Bernau.

 

***Ergebnisse 25.10.-27.10.***

Herren/Frauen

Seit langer Zeit gelang es mal wieder allen Mannschaften,ihre Spiele am Sonntag zu gewinnen.

Die FSV 1950 Wachow/Tremmen Frauen konnten ihr Gastspiel in Birkenwerder mit 3:1 gewinnen.
Einer schwächeren Vorstellung im ersten Durchgang(0:0),folgte eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.
Mädels,das war klasse!

Torschützinnen : Pauline Kutzera, Nancy Usitzki, Mary Lipinski

Der FSV II errang mit einer beherzten Mannschaftsleistung ebenfalls einen 3:1-Sieg und rang somit den SV Großwudicke nieder.

Torschützen : Markus Seiffert(2x), Christopher Hamer

Die Erste besiegte im Anschluss noch Optik Rathenow mit 2:0,was anhand der 78-minütigen Überzahl und dem Spielverlauf auch gerecht wurde.
Das war die richtige Antwort auf die hohe Niederlage der Vorwoche.

Leider zogen sich auch einige FSV-Akteure Blessuren zu,weshalb wir an dieser Stelle Angelo Hannemann und Katharina Brendel eine schnelle Genesung wünschen.

Nachwuchs

Unsere im Einsatz befindlichen Nachwuchsteams/Spieler konnten das Wochenende ebenfalls recht erfolgreich gestalten. Die C-Jugend der Spg Ketzin/Wachow konnte einen souveränen 2:7 Auswärtserfolg in Seddin feiern, wobei sich Niklas Schulz 4x in die Torschützenliste eintragen konnte.
Mit diesem Sieg ist der Mannschaft von Thomas Münzberg der Staffelsieg nicht mehr zu nehmen.

Die E-Jugend musste sich nach einer 2:0 Führung (Fynn und Elias) am Ende mit einem 2:2 in Groß-Glienicke begnügen. Leider konnte man nach der Führung das Leistungsniveau nicht halten, so dass die wacker kämpfenden Glienicker, noch zum verdienten Ausgleich kamen.
Im Laufe des Spiels konnten die Gastgeber immer wieder durch Konter Nadelstiche setzten, während unsere jungen Kicker aussichtsreiche Möglichkeiten vergaben und entweder am Torhüter scheiterten oder das Ziel knapp verfehlten.
So blieb es am Ende beim Unentschieden und Platz 5. in der Tabelle.

***Ergebnisse 18.10.-20.10.***

Herren/Frauen

Beginnend mit den erfreulichen Nachrichten,gelang es unseren Frauen,das Halbfinale des Pokals zu erreichen. Mit einem 2:0-Auswärtssieg bei der SpG Wandlitz/Basdorf bestätigten sie ihre gute Form und gewannen letztlich auch verdient.

Torschützinnen : Luisa Hinz, Pauline Kutzera

Die Zweite zog sich beim ambitionierten VfL Nauen II mit einer Niederlage(0:4) aus der Affäre,dabei spielten die Gäste gut mit,waren aber leider vor des Gegners Kasten zu ungefährlich.

Zur Ersten lässt sich kaum etwas berichten.
Man reiste mit 11(!) Leuten zum BSC nach Rathenow,Coach Enzo musste von Beginn an ran und bekam mit 8 Gegentoren mal wieder richtig was auf die Mütze.

Torschütze : Sebastian Erpen

***Ergebnisse 27.09./29.09.***

Nachwuchs
An diesem Wochenende stand nur die Kreispokalpartie unserer E-Junioren auf dem Spielplan. Leicht dezimiert, ohne einige Stammspieler, ging man die Aufgabe gegen die 2te Vertretung von GW Golm an. Leider fehlte es an diesem Tag jedoch an der nötigen Durchschlagskraft, so dass man vor allem in der Defensive viel arbeiten musste.
Zwar konnte man das 0:1 noch durch Lucien egalisieren, aber im weiteren Verlauf konnten die Gäste immer mehr Druck aufbauen, so dass man sich bei Philip bedanken durfte, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist.
 
Jetzt geht es erstmal in die Ferien und danach wird wieder neu angegriffen……

***Ergebnisse 19.09./22.09.***

Herren/Frauen

Bei bestem Spätsommerwetter trafen unsere Herrenmannschaften mit dem MögelinerSC 1913,  jeweils auf die Spitzenreiter der jeweiligen Ligen.

Obwohl man wieder leicht ersatzgeschwächt die Partie gegen den Tabellenführer der Kreisliga A anging und durch die frühe Verletzung von Sebastian Senger erneut früh umstellen musste, bot man den Mögeliner SC engagiert entgegen. Nach 20 Minuten traf Rene Kopka zum umjubelten 1:0. In der Folge wogte das Spiel hin und her, eher Kapitän Florian Felder in der Nachspielzeit, per Elfmeter auf 2:0 erhöhte. Den Gästen gelang zwar noch der 2:1 Anschlusstreffer, aber mehr sollte nicht mehr passieren, so dass man die 3 Punkte in Tremmen behielt.

 

Unsere 2.Mannschaft musste gegen den Gast aus Mögelin einen frühen Rückstand hinnehmen, der schnell auf 0:6 ausgebaut wurde. Wer jetzt an ein Schützenfest dachte, sah sich getäuscht, da sich Mannschaft, um Kapitän Patrick Jordan, steigerte und keinen weiteren Treffer hinnehmen musste. Markus Seiffert traf in der 79.Minute noch zum Ehrentreffer, was auch den Endstand darstellte.

Die Frauenmannschaft erreichte nach dem Unentschieden in der Vorwoche, erneut ein 1:1. gegen das 2te Team des FSV Forst Borgsdorf. Nach einem torlosen ersten Durchgang, traf Pauline Kutzera nach 57 Minuten zum 1:0. Leider brachten die Spielerinnen von Trainer Schmidt das Ergebnis nicht über die Zeit und mussten kurz vor Schluss das 1:1 hinnehmen.

Die Ü48 verlor auf heimischen Platz gegen Eintracht Glindow mit 0:7 (0:4).

Nachwuchs

Die A-Junioren traten bereits am Donnerstag gegen Chemie Premnitz an.
Leider reichte es trotz 2-malinger Führung nicht zum Punktgewinn, so dass man sich mit 2:3 geschlagen geben musste (Torschützen Oliver Schmidt, Willi Stüwe).

Die C-Junioren der Spielgemeinschaft Ketzin/Wachow, setzten ihren erfolgreichen Lauf fort und gewannen mit 7:1 bei Eintracht Falkensee und sind souveräner Tabellenführer.

Die E-Junioren hatten beim Heimspiel gegen GW Brieselang II diesmal auch das notwendige Glück, um einen 5:2 Sieg einzufahren (Torschützen: 3x Lucien, Teagan, Luisa).

***Ergebnisse 13.09./15.09.***

Herren/Frauen

Am Wochenende traten unsere Frauen beim Favoriten SV Friedrichsthal Frauenpower an. Den Prognosen zum Trotz erzielte Luise Loewe den Führungstreffer und somit ging es mit einem 1:0-Vorsprung in die Halbzeit. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch,bei dem es hüben wie drüben viele Torszenen gab. In der 61. Spielminute glichen die Gastgeberinnen dann aus.
Bis zum Schlusspfiff blieb es ausgeglichen,weshalb das Remis auch in Ordnung geht. Glückwunsch Mädels,dieser Punkt stimmt sehr zufrieden!

Unsere Zweite war bei Grün-Weiß Brieselang II zu Gast. Ohne Wechselspieler und etatmäßigen Torhüter verlor man 0:20. Trotz des eindeutigen Ergebnisses konnte man erhobenen Hauptes den Platz verlassen,wurde die Mannschaft doch mit vielen Senioren aufgefüllt,um spielberechtigt zu sein. Kopf hoch!

Die Erste gastierte vor zahlreichen Publikum zum „Derby“ in Perwenitz bei der SPGM Glien. Nach einem Standard netzte Ludwig Radke zum 1:0 ein. Die Gastgeber übernahmen fortan die Kontrolle und erzwangen noch vor der Pause den Ausgleich.
Im zweiten Durchgang behielten die Hausherren das Zepter in der Hand und drehten in der 62. sogar die Partie zu ihren Gunsten.
Was unbändiger Wille und das nötige Quäntchen Glück bewirken können,zeigte sich dann zwischen der 82. und 86. Minute,als der FSV durch Florian Felder und Rene Kopka den Auswärtssieg eintüten konnte,nachdem man wieder einige 100er liegen ließ.

Die Ü48 verlor in Perwenitz mit 4:0. Leider stand bereits zur Halbzeit das Ergebnis fest, an dem sich bis zum leider nichts mehr änderte.

Nachwuchs

Unsere Nachwuchsteams konnten am vergangenen Wochenende leider nicht viel zählbares mit nach Hause nehmen.

Die A-Jugend (U18) verlor beim BSC Süd mit 8:1 (Torschütze Oliver Schmidt). Während man in Hälfte eins das Spiel noch relativ offen gestalten konnte (2:0), spielte der Gegner im 2ten Durchgang seine Überlegenheit aus erzielte 6 weitere Treffer.

Die SpG Ketzin/Wachow (9er) konnte im Heimspiel gegen Alemania Fohrde einen 7:4 Sieg einfahren. Zölestin Sarow erzielte dabei alle 7 Treffer für sein Team.

Die E-Junioren mussten nach 3 Pflichtspielsiegen in Folge, eine unnötige Niederlage, bei der SV Falkensee-Finkenkrug V einstecken. Den 1.Durchgang begann man dabei etwas verschlafen und lag verdient mit 2:0 zurück. Dennoch hatte man durch Lucien (Pfosten) und Paul gute Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. Als die Gastgeber kurz nach Pause auf 3:0 erhöhten, wachte das Team auf und kam durch Luis und Lucien auf 3:2 heran. Trotz einer guten Drangphase und einigen Möglichkeiten, wollte der 3te Treffer nicht fallen. Kurz vor Schluss erhöhte der SV FF dann per Konter auf 4:2 und das Spiel ging leider verloren.

***Ergebnisse 06.09./08.09.***

Herren/Frauen

Unsere 1.Mannschaft hatte es im Kreispokal mit der SG Michendorf zu tun. Bedingt durch Verletzungen, Arbeit und private Verpflichtungen, standen am Ende 11 wackere Typen auf dem Platz, die dem Landesklasse-Team viel abverlangten, sich am Ende aber mit 0:5 geschlagen geben mussten. Dennoch sollte das Auftreten und die geschlossene Mannschaftsleistung als Vorgabe für die anstehenden Aufgaben, neben und auf dem Platz genutzt werden, denn nur so kann man gemeinschaftlich etwas erreichen.

Die Frauen spielten gegen die SpG Ladeburg/Eberswalde 1:1. Nach einer torlosen ersten Hälfte, traf in 59.Minute Nancy Usitzki zum 1:0. Der Gast ließ sich davon aber nicht beeindrucken und erzielte kurze Zeit später den Ausgleich, was dann bis zum Ende auch Bestand hatte.

Die Ü48 verlor Ihr Pokalspiel gegen Empor Schenkenberg mit 0:5. Leider war das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden (0:4), so dass man im 2ten Durchgang nur noch Ergebniskosmetik betreiben konnte.

Nachwuchs

Ein eher durchwachsenes Wochenende erlebten unsere Nachwuchskicker am vergangenen Wochenende, an dem sowohl Pokal-, als auch Punktspiele angesetzt waren.

Die U-18 verlor ersatzgeschwächt, bei Borussia Belzig mit 4:0, nachdem man zur Halbzeit das Spiel noch recht offen gestalten könnte.

Die SpG Ketzin/ Wachow konnte mit der C-Jugend einen 11:6 Auswärtssieg in Belzig feiern und dabei einen 4:3 Rückstand in der 2.Hälfte drehen.

Unsere E-Jugend machte es gegen die 2te Vertretung vom FC Deetz unnötig spannend und gab beinahe eine 3:0 Führung aus der Hand. Während man beste Chancen vergab (2xPfosten), konnten die Gäste aus Ihren wenigen Chancen 3 Treffer erzielen, so dass wir am Ende glücklich, aber verdient mit 4:3 in die nächste Pokalrunde einziehen konnten. (Torschützen 2x Lucien, 2x Fynn)

***Ergebnisse 30.08./01.09.***

Herren/Frauen

Der 3.Spieltag der Kreisliga bescherte unseren Herren gleich das Derby gegen den FSV aus Ketzin/Falkenrehde. Nach einer guten ersten Halbzeit, in der man es versäumte, die sich bietenden Chancen in Tore umzuwandeln, verflachte das Spiel in der 2ten Hälfte Zusehens. So kam es dann, wie man es in jeder Fachliteratur der Fußballwelt lesen kann. Wenn man die Dinger vorne nicht reinmacht, dann klingelt es meistens im eigenen Tor. Die Gäste kamen nach 70 Minuten, über einen schnellen Konter zum 0:1 und machten kurz darauf mit dem 0:2 den Deckel drauf. 

Unsere 2te Mannschaft musste sich den Gästen aus Spaatz mit 0:4 geschlagen geben, nachdem man in der 1.Hälfte noch ein 0:0 halten konnte.

Nachwuchs

Für unseren Nachwuchs lief es an diesem Wochenende deutlich besser.

So konnten die E-Junioren gegen die 3. Vertretung aus Dallgow einen 4:1 Erfolg einfahren (Torschützen 2x Fynn, Lucien und Kevin) und unsere Gastspieler in der D-Jugend des FSV Ketzin/Falkenrehde, einen 14:5 Auswärtssieg bei der SG Bornim IV feiern.

***Ergebnisse 24.08./25.08.***

Herren/Frauen

Am Wochenende begann für unsere Frauen die Kreisliga-Saison.
Auch in diesem Jahr dürfen wir wieder im Kreis OHV/BAR an den Start gehen.

Zu Gast war am Sonntag SC Klein-Mutz und man merkte den Gastgeberinnen an,dass sie mit etwas Nervosität zu kämpfen hatten.
Im ersten Durchgang erspielten sie sich zwar zahlreiche Gelegenheiten,ließen diese aber leider ungenutzt.
In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt. Die FSV-Frauen zeigten sich in guter physischer Verfassung und nutzten endlich ihre Gelegenheiten. Am Ende spiegelt das Resultat von 5:0 letztlich auch die Früchte der Vorbereitung wieder. Ein Kompliment an die Mannschaft – das war großes Kino!

Torschützinnen : 3x Lipinski, Umann, M. Lange

Unsere Zweite gastierte in Kienberg und ging dabei früh in Führung,welche die Hausherren bis zur Halbzeit in ein 2:1 umwandelten. Leider gelang es unseren Mannen nicht,etwas zählbares aus Kienberg mitzunehmen. Mund abputzen,weitermachen!

Torschützen : Gutgesell, Seiffert

Die Erste war beim BSRK in Brandenburg zugegen und zeigte in der ersten Hälfte klar,wer als Sieger vom Platz gehen sollte. Allein die Chancenverwertung sollte an diesem Tag ein Problem darstellen. Mit einer 1:0-Führung ging es in die Halbzeit. Was dann zu Beginn der zweiten Halbzeit passierte,lässt sich schwer in Worte fassen,jedenfalls gelang den Gastgebern der Ausgleich. In den Schlussminuten war es abermals Lebensversicherung Sandro Laube,der den Sieg sichern konnte.

Torschützen : Kopka, Laube

Nachwuchs

Für unsere jüngeren Kicker gab es am letzten Wochenende unterschiedliche Ergebnisse.
Während die U18 mit 9:0 bei Stahl Brandenburg verlor, konnte die SpG der C Junioren einen 8:1 Erfolgt gegen Eintracht Falkensee bejubeln.

Unsere SpG I. der E-Junioren kämpfte beim WAH-Cup bis zum Umfallen, aber leider war der Altersunterschied zu den anderen Teams so groß, dass man sich in allen Spielen geschlagen geben musste.
Dennoch konnte man am Ende stolz sein, da Philip Schulz am Ende des als bester Torhüter ausgezeichnet wurde.

•••Saisoneröffnung•••

Herren/Frauen

Zur feierlichen Saisoneröffnung kamen zahlreiche Zuschauer nach Tremmen und sahen unterhaltsame Begegnungen.
Den Startschuss setzten unsere Frauen,die eine sehr gute erste Hälfte an den Tag legten,die Partie jedoch in der zweiten Halbzeit aus der Hand gaben und eine Niederlage einstecken mussten.
Da es sich bei dieser Begegnung um ein Testspiel handelte,dürfte sich diese Pleite noch verkraften lassen.

Torschützinnen : Löwe, Lange

Im Anschluss spielte der FSV II gegen Eintracht Friesack III. Leider ließen die Gäste kaum Chancen zu und waren letztlich auch überlegen. So verlor man mit 0:6.

Zum Abschluss der Eröffnung spielte die Erste gegen Blau-Weiß Pessin. Während die Hausherren das Kommando übernahmen,ohne das Tor zu erzwingen,setzten die Gäste auf Konter und Standards,die,zum Glück für uns, ohne Erfolg blieben.

In der 70. Spielminute brachte ein schnell ausgeführter Freistoß und die anschließende Flanke von Zieris den Siegtreffer von Kopka.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und wir bedanken uns bei allen Beteiligten.


Nachwuchs

A-Jugend (U19)
Unsere neuformierte U19 konnte einen verdienten 3:1 Erfolg gegen die SpG Lehnin/Dahmsdorf/Golzow einfahren. Norman Gerson war hier 3x erfolgreich
E-Jugend
Die ebenfalls neuformierte E-Jugend trat zum Ortsvergleich gegen die E-Jugend aus Ketzin an und musste sich mit 2:4 geschlagen geben. Nach guter erster Halbzeit, in der man mit 2:1 führte (Torschützen Teagan und Lucien), gelang im zweiten Abschnitt nicht mehr sonderlich viel, so dass der Gegner noch 3x traf.


Am vergangenen Wochenende fanden die ersten Partien im Kreispokal statt.

Im Einsatz waren u.a. unsere 2. Herrenmannschaft, die sich gegen das Team aus aus Kreisoberliga, SV Roskow I. mit 0:6 geschlagen geben musste.
Zwar konnte man im ersten Durchgang noch gut mithalten (0:2), musste aber dann in den 2ten 45 Minuten noch 4 weitere Treffer hinnehmen.

Unsere 1. Herrenmannschaft konnte nach einem verschlafenen Start und dem frühen 0:1 Rückstand, gegen das Team aus der 2, Kreisklasse, SPG Rhinow/Grossderschau, einen 6:1 Auswärtssieg einfahren.
Neben dem 3fachen Torschützen Sandro Laube, trafen auch Rene Kopka, Florian Felder und Malte Willitisch.

Unsere Gastspieler in der D-Jugendmannschaft von Falke, mussten sich dem FC Borussia Brandenburg II, mit 4:6 geschlagen geben.
Die 2te E-Jugendmannschaft der SPG Wachow/Ketzin, unterlag dem SV 05 Rehbrücke II mit 0:6

 


Es geht wieder los….

Der FSV startet mit einem neuen Logo in die Saison. Das ist aber nur der Anfang, denn wir haben noch viel vor….